Donnerstag, 5. Februar 2015

3 oder 4 Neuerscheinungen, auf die ich mich richtig freue

Zu meinem Geburtstag diesen Monat habe ich eine Wunschliste aus schönen Hardcoverausgaben zusammengestellt, um meinem Liebsten ein wenig das Geschenkesuchen zu erleichtern. Dabei habe ich auch von einigen Neuerscheinungen erfahren, die mein kleines Lesekatzenherz höher schlagen lassen.

Der Sternwanderer
Schon am 19.1. hat Panini Der Sternwanderer neu herausgebracht. Das Besondere an der Ausgabe ist, dass sie die Illustrationen von Charles Vess enthält und der Roman damit endlich wieder so zu haben ist, wie er ursprünglich gedacht war. Ein paar Bilder kann man auf der Website von Vess sehen. Das Buch sieht wunderschön aus. Und dann auch noch gebunden! Ich hoffe, das Dunkelblau im Cover ist nicht bloß angetäuschter Halbgewebeeinband.


Der Bang-Bang Club: Schnappschüsse von einem versteckten KriegAm 15.4. erscheint, endlich, The Bang Bang Club in einer deutschen Übersetzung. Seit ich den Film 2011 gesehen habe, steht das 2001 erschienene Werk von und über die Fotografengruppe um Kevin Carter, Greg Marinovich, Ken Oosterbroek und João Silva, die das Ende der Apartheid in Südafrika mit ihren Kameras festhielten. In dem Buch schreiben Marinovich und Silva von ihren Erlebnissen und dem "versteckten Krieg", der Gewalt zwischen den einzelnen Parteien, die nach der Freilassung Mandelas weiterging, aber von der Berichterstattung nicht erfasst wurde. Sicher ein sehr intensives Leseerlebnis, der Film war es.
Zur Website des Verlags

Das Schloss in den WolkenLucy Maud Montgomerys Fans können am 24.4. erstmals The Blue Castle auf Deutsch lesen. Der Königskinder Verlag, ein Imprint von Carlsen, bringt ein auch noch wunderschönes Hardcover heraus; der deutsche Titel ist Das Schloss in den Wolken. Diesen Roman habe ich auch im Original noch nicht gelesen, aber mich freut sehr, dass Montgomerys Werk jetzt wieder mehr Lesern zugängig gemacht wird. Die Anne of Green Gables Übersetzungen sind aus den Achtzigern und teilweise nur noch in gekürzten Fassungen erhältlich (und besonders hübsch waren die eh nie). Ich bin sicher, dass ich Das Schloss in den Wolken lieben werde!
Zur Website des Verlags

Und natürlich darf hier nicht die unerwartete Fortsetzung zu Wer die Nachtigall stört fehlen. Nach über fünfzig Jahren wurde Harper Lees erstes Manuskript wiedergefunden. Am 14.7. erscheint Go Set a Watchman bei William Heinemann, der auch To Kill a Mockingbird herausgab. Es gibt noch kein Cover, aber zum Inhalt habe ich Folgendes gefunden:
Go Set a Watchman is set during the mid-1950s and features many of the characters from To Kill a Mockingbird some twenty years later. Scout (Jean Louise Finch) has returned to Maycomb from New York to visit her father Atticus. She is forced to grapple with issues both personal and political as she tries to understand both her father’s attitude toward society, and her own feelings about the place where she was born and spent her childhood. (Quelle)
Als ich die Nachricht gelesen habe, bekam ich eine Gänsehaut. Ich bin zwar kein so großer Fan von Harper Lees Erfolgsroman wie viele andere, aber ich war immer von Harper Lee selbst angetan und finde es wunderschön, dass es nun ein weiteres Buch von ihr geben wird. Dass es ein Bestseller wird, ist ja klar.

Kommentare:

  1. Das mit dem Roman von Montgomery finde ich auch toll. Es ist immer schön, wenn nach langer Zeit doch noch eine Übersetzung eines schon älteren Buches erscheint. Das würde ich mir ja auch für Ransomes "Swallows and Amazons"-Reihe wünschen, die mein jüngster Neffe bestimmt toll finden würde.

    Auf "Got Set a Watchman" freue ich mich sehr - das wäre dann auch eine gute Gelegenheit, um endlich mal wieder "To Kill a Mockingbird" zu lesen, was ich ohnehin schon seit langem vorhabe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ich ärgere mich immer noch, dass ich damals nicht diese Jeeves und Wooster Box gekauft habe! Leider ist ja P. G. Wodehouse hier auch den meisten kein Begriff. Es waren mehrere leinengebundene Bände für 25€. Jetzt sind die natürlich vergriffen.

      Ich habe Lees Roman erst vor ein, zwei Jahren gelesen, will mich aber auch noch mal damit befassen. Irgendwie war ich nicht ganz so begeistert wie sonst alle zu sein scheinen, und ich bin auch wohl etwas durchgehetzt. Scout jedenfalls mochte ich sehr und freue mich, jetzt mehr über sie (und Atticus!) lesen zu können.

      Löschen
  2. Ich habe mir für den Februar endlich mal die Lektüre von "To Kill a Mockingbird" vorgenommen - einen Tag bevor die Nachricht vom neuen Roman kam. Passt also perfekt - und ich bin schon mal gespannt, wie mir "To Kill a Mockingbird" gefallen wird.

    AntwortenLöschen