Dienstag, 2. Dezember 2014

Schotty is back!

Seit einigen Jahren kommen immer mehr gut geschriebene Serien mit ungewöhnlichen Charakteren zu uns, meistens aus den USA oder der UK, man denke nur an Breaking Bad oder Sherlock. Was wäre, wenn wir selbst auch so eine Serie abseits des Üblichen hätten?
Tja, haben wir, nur leider hat Der Tatortreiniger auch nach zwei brillianten Staffeln immer noch nicht die kritische Fanmasse erreicht. Höchste Zeit, dass sich das ändert. Also, darum geht's:

Heiko Schotte (Bjarne Mädel), genannt Schotty, ist Tatortreiniger. Als solcher ist er dafür verantwortlich, Spuren von (Selbst-)Morden zu beseitigen und so die betroffenen Räume wieder bewohnbar zu machen. Mit großer Nonchalance geht er seinem ungewöhnlichen Beruf nach und trifft dabei auf die verschiedensten Menschen: Auf Hinterbliebene, Nachbarn, Feinde des oder der Verstorbenen. So entspinnen sich die skurrilsten Situationen und Gespräche, wodurch nicht nur große Komik entsteht, sondern auch schwierige Fragen zum Thema werden (Wie ist es möglich, als Vegetarier mit einem Fleischesser leben? war beispielsweise Thema der letzten Folge).


Die NDR-Produktion hat schon mehrere Preise abgeräumt und das völlig zu recht; etwas ähnliches findet man in der deutschen Fernsehlandschaft nicht. Umso unverständlicher, dass der NDR scheinbar die eigene Serie durch späte Sendezeiten und mangelnde Werbung boykottiert. Deshalb mache ich hier jetzt Werbung für diese geniale kleine Serie.
Die neuen 30-minütigen Folgen laufen ab morgen Abend, 22:00 Uhr, im NDR (Sendezeiten und Info zur Serie). Jede Folge bildet eine eigene Einheit, es gibt also keine Ausreden :) Man kann jederzeit einsteigen oder mal reinschnuppern.

1 Kommentar:

  1. Oh, danke für die Info! Das hätte ich jetzt verpasst, dabei ist Schotty wirklich immer das Einschalten wert! Ich geh dann mal gleich meinen Fernseher programmieren, damit ich das morgen abend nicht vergesse ...

    AntwortenLöschen