Samstag, 25. Oktober 2014

Winterkatzes Herbstlesen

Herbstlesen
Heute und morgen findet das letzte Mal Winterkatzes Herbstlesen statt – höchste Zeit, mal mitzumachen. Ich habe dieses Wochenende sturmfrei und hoffentlich kommt nichts dazwischen, was meine Lesestunden stören könnte. Der Tag hat für mich nicht so schön begonnen, weil ich schlecht geschlafen habe. Danke, Nachbarn.
Aber zum Wesentlichen: Zu den Büchern!

Ich habe momentan drei angebrochene Bücher auf dem Nachttisch:
Julie von den Wölfen, das ich für Birthes kleine Abstaub-Reread-Challenge wieder hervor gekramt habe,
Horizont von unserem frisch gebackenen Nobelpreisträger Patrick Modiano und
Außer Kurs, eine faszinierende Reisebeschreibung einer Frau, die 1930 Russland und den Kaukasus bereist hat.
Außerdem höre ich seit gestern auch noch die Hörbuchfassung von Grüne Tomaten. Das ist einer meiner Lieblingsfilme :D

Update Samstagnachmittag

Viel geschafft habe ich noch nicht. Erst war ich zu aufgedreht, weilwir heute morgen Musik gemacht haben. Um ein wenig mehr in Lesestimmung zu kommen, habe ich erst mal mit dem Hörbuch angefangen und etwas aufgeräumt. Und dann habe ich in Julie von den Wölfen weiter gelesen. Jetzt bin ich mit Teil 1 fertig und auf Seite 86. Die Kommunikation mit dem Rudel finde ich auch als Erwachsene wirklich spannend, aber ich bin ja auch Linguistin :) Ich denke, ich lese in diesem Buch erst mal weiter. Bisher habe ich es etwas stiefmütterlich behandelt und ich winzigen Brocken gelesen, deshalb möchte ich es gerne dieses Wochenende zu Ende lesen.

Update Samstagabend

Bin jetzt durch mit Julie von den Wölfen. Als Kind sind mir doch einige Details entgangen und ich habe das Buch irgendwie anders verstanden als heute, auch wenn ich nicht genau mit dem Finger darauf zeigen könnte. Was aber auch schon damals rüberkam ist die tiefe Verbundenheit mit der Natur und der Abscheu vor dem sinnlosen Töten der Bleichgesichter. Die Naturbeschreibungen sind wunderschön. Du solltest es unbedingt noch mal lesen, Winterkatze!

Jetzt werde ich ein klein bisschen arbeiten und später, nach einer Folge Twin Peaks, weiter lesen. Ich weiß noch nicht, mit welchem Buch ich weitermache.
Übrigens habe ich eben bei tauschticket Grüne Tomaten angfordert ;) Den habe ich auch seit Jahren nicht gesehen!

Letztes Update Samstag

Leider lässt meine Konzentration ganz schön nach. Schade, denn Außer Kurs ist wirklich interessant. In dem Buch sind auch viele Fotos abgebildet, was ich echt klasse finde, und Ella Maillart, die Autorin, ist offen fasziniert vom "sozialistischen Experiment". Ich mich gefreut, als sie in eine Rudermannschaft aufgenommen wird: Selber Ruderin, freut es mich, den Sport mal aus russischer Sicht zu sehen und gleichzeitig aus historischer. Mit Fotos ist das Ganze noch lebendiger, denn der Schreibstil ist einfach, aber genau beobachtet. Die 140 Seiten sind leider recht eng bedruckt, sodass ich für heute auf Seite 35 das Handtuch werfe.
Ich mach mich jetzt ins Bettchen und versuche mich noch an Horizont (Ebook → Schrift skalierbar!). Euch sage ich schon mal Gute Nacht, denn hier gibt es heute kein Update mehr. Ich habe aber vor, den Post auch morgen noch zu nutzen und keinen neuen aufzumachen.

Update Sonntagmorgen

Weit gekommen bin ich gestern nicht mehr, 20 Seiten Horizont, das immer seltsamer wird. Meinem Hörbuch bin ich dann lange treu geblieben und bin über die Hälfte hinaus ;) Mitten in der Nacht habe ich mein Bücherregal umgeräumt. Durch diese Aktion habe ich dann auch wieder lange geschlafen, meinen Wecker habe ich ignoriert. Wie gut, dass wir heute eine Extrastunde haben!
Regal mit Unibüchern
Jetzt sind alle Unibücher vereint (und nerven nicht andernorts)

Update Sonntagmittag

Bis jetzt habe ich abwechselnd mal in Außer Kurs und in Horizont gelesen und beim Kochen Grüne Tomaten zu Ende gehört. Es war wunderbar und ich kann es kaum erwarten, den Film endlich nochmal zu sehen.
Ich hoffe, dass ich heute mit Horizont fertig werde, das sollte kein Problem sein. Während die erste Hälfte aus Bosmans Blickwinkel geschildert wird, scheint der Rest mit Margarets Augen betrachtet zu werden. Ein Stalker verfolgt sie. Und am Anfang dachte ich, sie wäre Spionin oder so :) Sehr seltsam, das alles.
Zu Außer Kurs greife ich erst wieder, wenn Horizont ausgelesen ist bzw. wenn ich später in die Badewanne steige (als krönender Abschluss eines entspannenden Wochenendes). Hach.

Update Sonntagnachmittag

Ebenhabe ich Horizont beendet und bin immer noch etwas ratlos. Zwar gelingt Modiano mit wenigen Worten die Erzeugung eines lebhaften Bildes von Paris und den Liebenden Bosmans und Margaret, das sich auf wunderbare Weise verselbständigt und vervollkommnet, aber die Story ist und bleibt rätselhaft und verworren. Für mich jedenfalls zu verworren; ich hätte gerne mehr Anleitung vom Autor gehabt, auch wenn ich offenen Details und auch offenen Enden gegenüber tolerant bin. Wahrscheinlich ist dies kein geeigneter Einstieg in die Lektüre Modianos?

Auf Außer Kurs habe ich gerade nicht mehr viel Lust. Der Franzose hat mich etwas erschlagen... Mh... Vielleicht mache ich es wie Winterkatze und schnappe mir noch ein olles Kinderbuch. Oder ich fange mit dem nächsten Buch meines RL-Buchclubs an: Macunaíma, ein brasilianischer Klassiker (von dem ich noch nie was gehört hatte). Wenn er flüssig zu lesen ist, denn genau das brauche ich jetzt :)
Macunaíma oder Nostalgie?

Macht euch das Tageslicht draußen auch so kirre? Ich denke die ganze Zeit, es müsse schon später sein!

Update Sonntagabend

Es ist dann doch das Kinderbuch geworden :) Auch hier freue ich mich, in Erinnerungen zu tauchen, auch wenn dieses Buch sprachlich deutlich schlichter gehalten ist. Aber großartig, wenn Hauptfigur Michael Fußballersticker sammelt und endlich einen Rudi Völler bekommt, oder wenn er Old Shatterhand oder noch besser, Michael Knight sein will! Ich würde das Buch gerne mal meinen Kindern vorlesen, aber für diese Stellen werde ich mir dann was einfallen lassen müssen :D
62 Seiten von Muss ja nicht jeder ein Held sein habe ich in der Wanne gelesen. Michael ist ziemlich schreckhaft und wäre gerne stark, 'ein ganzer Kerl' eben. In den Sommerferien fährt die Familie nach Österreich und was Michael und seine Schwester Anne da erleben, ist wunderbar unaufgeregt und doch schön zu lesen. Sie besteigen die Berge der Gegend, lernen die Einheimischen kennen und erfahren mehr über die Hexen, die in ihrem Ferienort gelebt haben sollen.

Übrigens sah der Sonnenuntergang vor meinem Fenster heute wahnsinnig schön aus. Ich hab mal versucht, das für euch mit meiner ollen Digicam einzufangen:
So langsam geht das Wochenende vorbei und mein Bär kommt jetzt auch jeden Moment nach Hause. Ich hatte viel Spaß mit euch und den Büchern und danke Winterkatze für die schöne Zeit. Schade, dass ich nicht öfter dabei sein konnte.
Ich werde jetzt noch lesend auf meine bessere Hälfte warten, dann zu Abend essen und vielleicht einen Film schauen. Morgen beginne ich offiziell mit meiner Abschlussarbeit, dann ist die schöne Unipause vorbei *seufz*

Kommentare:

  1. Oh, "Julie von den Wölfen" habe ich unglaublich lange nicht mehr gelesen, da bringst du mich ... nein, ich fange jetzt nicht an zu suchen! "Außer Kurs" klingt sehr spannend - da bin ich neugierig auf deine Zwischenberichte.

    Hast du die gekürzte Hörbuchfassung von "Grüne Tomaten" oder gibt es inzwischen eine neue Version? Das gekürzte fand ich schon sehr nett, aber mir fehlte die einen oder andere liebgewonnene Szene. Ich mag Buch und Film so gern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte keine andere Hörbuchfassung finden, und von meiner heißt es, sie sei vollständig. Besonders toll finde ich, dass sie von der Synchronstimme von Kathy Bates gesprochen wird, die im Film Evelyn spielte <3

      Löschen
    2. Das ist wirklich cool! Dann gibt es wohl eine neue Fassung, sehr schön! Weiterhin viel Spaß mit Julie - ich sollte das Buch wirklich mal wieder lesen. *g*

      Löschen
  2. Der Start in den Tag war vielleicht nicht so gut, aber es wird bestimmt besser. Vor allem, weil du Sturmfrei hast ;)
    Hast du Horizont schon angefangen? Ich hoffe ja immer noch, dass ich mit dem Buch, das ich gelesen habe, Pech hatte und er ein ganz guter Schriftsteller ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje... Ich bin auf Seite 37 von 102 in meinem Ebook und hatte mein geringes Interesse dem Format angelastet. Die Geschichte ist zwar ganz interessant, aber auch etwas kryptisch.

      Löschen
    2. Das klingt zwar noch nicht sehr überzeugend, aber du hast ja noch über die Hälfte zu lesen ;)

      Löschen
    3. A. Disia, darf ich frage, was du von Modiano gelesen hast (und nicht so toll fandest)? Ich möchte bei Gelegenheit auch was von ihm lesen und freue mich natürlich über Tipps bzw. Warnungen.

      Löschen
    4. Ich habe "Im Café der verlorenen Jugend" gelesen und auch eine Rezension darüber verfasst. Vor dem Buch warne ich dich allerdings. Es sei denn du bist weniger an einer Geschichte und mehr an einer wortgewandten Schilderung von Paris interessiert ;)

      Löschen
    5. So ähnlich war es auch mit Der Horizont... Nur, dass weniger Paris als ein Zeitgeist heraufbeschworen wird.

      Löschen
  3. MIr sagt außer "Grüne Tomaten" gerade gar keiner Deiner Titel etwas, aber egal: Viel Spass mit ihnen und hoffenltich ruhigere Nachbarn am restlichen Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, im Notfall suche ich meine Ohropax raus ;)

      Löschen
    2. lach, oder Du hörst Dein Hörbuch weiter. :D

      Toll, dass dieses Kinderbuch (?) Dir auch als Erwachsene mehr als Kindheitserinnerungen bieten kann!

      Löschen
    3. Hier ist das Buch nicht so bekannt, aber in Amerika scheint es ein richtiger Kinderbuchklassiker zu sein, den ich auch dringend weiterempfehlen kann! Ich habe mir überlegt, dem Buch demnächst einen Post zu widmen, vielleicht kann ich dich ja noch dafür begeistern? :D
      Ich bin auch erleichtert, dass ich bisher keine schlechten Erfahrungen mit dem Abstauben gemacht habe. Zum Glück mochte ich auch früher nie so typische Girliebücher, davon habe ich nur ein oder zwei, die ich auch nur einmal gelesen habe damals. Ich kann meinem jüngeren Ich also auf die Schulter klopfen :)

      Löschen
    4. Wer weiß! :)

      Von Ella Maillart habe ich vor ein paar Jahren "Ti Puss" gelesen, wo es um ihre Zeit mit dieser Katze in Indien geht (was auch der Kaufgrund war). Sie ist in dem Buch sehr ausdrucksstark gewesen.

      Löschen
    5. Ja richtig, davon habe ich auch gehört und es hat mir die Autorin direkt noch sympathischer gemacht ;) Ich hätte direkt die Autorennamen dabeischreiben sollen *Augen roll*

      Löschen
  4. Ich halte es auf jeden Fall im Hinterkopf! Und ich finde es auch toll, wie anderes man Bücher als Erwachsener wahrnimmt, aber trotzdem die Geschichten genießen kann - wenn sie denn gut geschrieben sind. :)

    Ich hoffe, die Arbeit ging dir gut von der Hand und du hast dich schon schön bei "Twin Peaks" entspannen können. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ui, "Horizont" hatte ich heute auch schon in der Hand, als ich meine Pause zwischen den zwei Diensten in einer Buchhandlung verbracht hatte. Leider gabs den Roman aber nur als Hardcover und war mir doch etwas zu teuer. Ich bin mal gespannt, was du dazu sagst!

    AntwortenLöschen
  6. "Außer Kurs" klingt weiterhin interessant, nur schade, dass die Schrift so klein ist, das finde ich inzwischen auch immer sehr unangenehm. Ich hoffe, du hast gestern Abend noch schön etwas lesen können. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Ausgabe ist bestimmt nicht mehr die aktuellste, ein ausgemustertes Bibliotheksexemplar. Ich hoffe jedenfalls, dass es neuere, schönere Ausgaben gibt, das Buch ist es wert!

      Löschen
    2. Ich habe gerade mal geschaut, aber meine Bibliothek hat den Titel leider nicht. Da muss ich das Buch wohl mal so im Hinterkopf behalten.

      Löschen
    3. Es gibt eine neuere Ausgabe unter dem Titel "Auf kühner Fahrt"... Vielleicht ja das?

      Löschen
    4. Nein, leider auch nicht - sehr schade!

      Ich finde es schön, wie sehr du den Tag (und deine Lektüre bzw. das Hörbuch) bislang genossen hast - und dass du dir "Außer Kurs" jetzt aufhebst, um einen schönen Tagesabschluss zu haben. Du bist auf jeden Fall toll voran gekommen. :)

      Löschen
  7. Hach, eine lesende, katzenliebende Ruderin. Wie schön, bin selbst einige Jahre auf dem Rhein gerudert, jetzt kuschel ich eher mit den 3 Katzen und lese.
    Aly mit dem alarmgebenden Kuhkater

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wo bist du denn gerudert? Ich komme aus Koblenz und war im Verein in Neuwied. Der Rhein ist einfach der beste Fluss zum Rudern :)

      Löschen
    2. In Bonn bin ich gerudert, in Neuwied haben wie auf einer Wanderfahrt mal im Bootshaus übernachtet!
      Aly mit jetzt drei mittagsschlafenden Kuhkatzen

      Löschen
  8. "Grüne Tomaten" als Hörbuch - warum bin ich nicht früher auf diese Idee gekommen? *sucht nach der Wunschliste*

    Und du hast in der Nacht dein Regal neu eingeräumt - sowas schaffe ich auch immer wieder mal in der Nacht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Ich kann es wie gesagt echt weiterempfehlen! Nur, dass jede der 4 CDs mit scheußlicher, weichgespülter Countrymucke beginnt und endet, war nicht so prickelnd. Aber das ist kaum der Rede wert, der Rest war klasse. Ich überlege, das Hörbuch in meine kleine Sammlung aufzunehmen, gerade habe ich es nur geliehen.

      Löschen
  9. Oh, du hast ja auch so eine hübsche Reclamsammlung. ;-)
    Nun interessiert es mich aber brennend, was sich in deinem "Leseliste"-Ordner versteckt. Sammelst du da auch Rezensionen zu Büchern, die du für die Uni liest oder enthält der tatsächlich nur Leselisten fürs Studium?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Wir haben so eine Leseliste an der Uni, von der man bis zur Abschlussprüfung mindestens 50 Bücher gelesen haben muss. Im Ordner sind meine Notizen zu den Büchern, die ich gelesen habe. Da ich meine Prüfung hinter mir habe, brauche ich den Ordner eigentlich nicht mehr, aber noch will ich mich nicht davon trennen. Außerdem ist der A5 und ich finde ihn einfach niedlich :)

      Löschen
    2. Und der passt auch gut da ins Regal!
      Wir hatten auch so eine Leseliste, wobei das mehr Bücher waren und die sich auch eigentlich nur auf die Neuere deutsche Literatur bezogen hat. Daher habe ich die Liste irgendwann auch nicht mehr weiter abgehakt, als ich andere Schwerpunkte gesetzt habe. Aber irgendwo müsste ich die noch haben - wär interessant, die nochmal durchzugehen.

      Löschen
  10. Oh, das klingt bei dir ganz ähnlich, wie ich mich nach Modiano gefühlt habe... ich hoffe du findest noch ein schönes Buch, nachdem Modiano dich so erschlagen hat :)

    Und du bist nicht die einzige, die durch die Zeitumstellung verwirrt ist. Immerhin ist es mittlerweile dunkel.

    AntwortenLöschen
  11. Die Zeitumstellung macht mich auch kirre - und die MuMs, die mich dann zusätzlich kirre machen, weil sie viel früher nach Futter maunzen ... Ich brauche auch immer etwas, bis ich mich an den neuen Rhythmus gewöhnt habe. Mein Körper erzählt mir auch, dass ich mich so langsam darauf einrichten könnte, in die Koje zu gehen ...

    Michael Knight, ach je *schmunzel*
    Der Himmel sah bei Dir ja traumhaft aus.

    Für Deine Abschlussarbeit wünsch ich Dir viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  12. Mich stört die Zeitumstellung auch und es wird wieder ein paar Tage dauern, bis ich mich (und die Katzen) umgestellt habe. Immerhin finde ich die Umstellung im Herbst einfacher zu verkraften als die im Frühling - trotzdem ist das Ganze einfach nur Unsinn!

    Der Abendhimmel sieht wirklich fantastisch aus! Schön, dass du ihn uns zeigen kannst! :)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Wochenendausklang mit deinem Buch - Kinderbücher können doch so großartig erholsam sein - und freu mich, dass du beim Herbstlesen dabei sein konntest. :)

    Und auch wenn die Abschlussarbeit bestimmt anstrengend wird, so ist es doch auch ein spannendes Projekt, wenn man sein Studium mit so einer Arbeit beenden kann. :)

    AntwortenLöschen
  13. Diesmal fand ich die Zeitumstellung (bislang) eher angenehm - bin heute um 7 Uhr aufgestanden und war super produktiv bisher, weil mein Körper natürlich dachte, es wäre schon später. :-)

    Was du zu "Horizont" schreibst, überzeugt mich jetzt auch nicht so recht. Ich möchte (muss) ja für mein Nobelpreis-Leseprojekt auch mal was von Modiano lesen, dachte aber eher an seinen ersten Roman. Da ich mir nicht unbedingt was von Modiano kaufen möchte, hängt die Entscheidung dann aber mit von den Verfügbarkeiten in den diversen Bibliotheken ab. Aber gut, eilt ja nicht, ich habe noch genug andere Nobelpreisträger zu entdecken. :-)

    AntwortenLöschen