Sonntag, 7. September 2014

Naturkunde (16). Die Mimose und ich

MimoseMein Freund* und ich waren im Gartencenter, um eine Lösung für unsere zig verschiedenen Kräuter zu finden. Aber wir haben uns auch so ein bisschen umgeschaut – ist doch einfach toll, so viele Pflanzen um sich zu haben, alle sorgsam beschildert; wie im botanischen Garten, nur ohne Eintritt!

{* = Ich erzähle ja ab und zu mal was von meinem Göttergatten in spé. Darum sollte er, denke ich, ein passendes Alias bekommen. Ich werde ihn Bär nennen.}

Allerdings gab es auch Pflanzen ohne Beschilderung. Eine solche namenlose grüne Kleine saß in einem Wasserbad. Die Blätter waren total niedlich oval, die ganze Pflanze wunderbar symmetrisch. Ich musste sie anfassen. Liebevoll strich ich mit den Fingern an den Blättern entlang. Die Pflanze bewegte sich!

Die niedlichen kleinen Blätter mochten meine Liebkosung offenbar gar nicht: Sie klappten einfach zusammen und der gesamte Stängel senkte sich ab.

Ich: "Ah, das Ding hat sich bewegt!"
Bär: "Ach was... Das war der Wind."


(Nebenbemerkung: Wir waren in einer Halle.)

Nachdem ich mich (und meine bessere Hälfte) noch zweimal von der wunderlichen Reaktionsfähigkeit des Wesens überzeugt hatte, gingen wir erstaunt und keinen Deut schlauer als vorher weiter.

Ich hatte noch nie eine Mimose in Aktion erlebt, noch nie eine gesehen. Ich kenne die nur aus dem übertragenen Wortgebrauch, meist als Diminutiv auf mich angewendet, wenn ich anderen mal wieder zu sensibel bin: "Unser Mimöschen".

Im Gartencenter bin ich etwas später über mehrere beschriftete Exemplare gestolpert und war also was das angeht nun aufgeklärt. Unnötig zu erwähnen, dass ich eine haben musste!

Mimose bewegt sich
Video galore *klick*

Ich überlege noch, welchen Namen ich ihr geben soll... Vielleicht Audrey? Madame Mim? Irgendwie fallen mir nur etwas fiese Namen ein.

Kommentare:

  1. Geniale Pflanze. Ich habe eine Mimose auch noch nie live gesehen, ich kenne nur Pflanzen, die ihre Blätter nachts zusammenklappen und dann am Morgen wieder "aufwachen".
    Einen schlauen Namensvorschlag habe ich nicht, aber Audrey finde ich nicht sehr mimosenhaft, die ist ja ziemlich forsch. *gg*

    AntwortenLöschen
  2. Salut, Cat.
    Wie wäre, mit einem Seitenblick auf Shakespeares Hamlet, "Ophelia"?
    Koseform Pheli... :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, die heult doch nur rum. Meine Mimose hat das wenigstens noch nicht getan. Dafür meine Monstera, wenn ich sie zu viel gieße. Die könnte man Ophelia nennen. Die Koseform gefällt mir allerdings schon!

      Löschen