Freitag, 1. August 2014

Begleittext August. Märchenhafter Reichtum

Banner Begleittext
Seit Anfang Juli lerne ich für meine Abschlussprüfungen. Darum gibt meine momentane Lektüre nicht so tolle Rezensionen her: Nachdem ich mich durch den Sturm und Drang erfolgreich gearbeitet habe, stehe ich nun knietief in der Romantik E. T. A. Hoffmanns mit seinen 'modernen Märchen' und Erzählungen.
Meine ursprünglichen Lesepläne sind vollkommen über den Haufen geworfen. Hätte ich mir denken können, dass so eine Prüfungsphase ganz schön Zeit frisst, ich weiß. Aber nicht mal Zeit für ein paar kleine, unschuldige Romane zu haben? Menno!

Begonnene Bücher

Ich stecke mitten im Don Quijote kurz vor Ende des ersten Teils unbeweglich fest, für den habe ich nämlich weder Zeit noch Nerven übrig. Dafür konnte ich Cashel Byrons Beruf mit einiger Anstrengung gerade so fertig lesen und rezensieren, sodass 6 von 10 Nobelpreisträgern erledigt sind. Die Jelinek wollte ich eigentlich auch wenigstens anfangen, aber ich bin so geplättet, dass ich um sie erst mal einen Bogen mache. Womit meine geplante Nobel-Frauenquote im Eimer wäre. Tja.
Uni: Meine buchige Realität
Mein Uni-Lesestoff

Sonst habe ich zumeist nur Unikram gelesen. Wenn sich jemand für mittelhochdeutsche Trojaromane begeistert, für Prototypensemantik oder abgefahrene Sprachgesetze, darüber könnte ich nun einiges vom Stapel lassen :)

Zur Auswahl stehende Rezensionen

Wie gesagt, ein Überfluss an Hoffmanns Märchen. Und sonst nicht viel Verwertbares. Haltet aus, Ende September wird es hier wieder etwas ausgewogener zugehen. Dann schreibe ich 'nur' meine Abschlussarbeit :)

E. T. A. Hoffmann: Das Majorat (in einer Hörbuchfassung gelesen von Hans Paetsch)
E. T. A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi
E. T. A. Hoffmann: Der goldne Topf
E. T. A. Hoffmann: Die Königsbraut
John le Carré: Marionetten
Gabrielle Zevin: The selected works of A. J. Fikry (aka The storied life of A. J. Fikry)

Lesepläne August

Screenshot random.org
Glücksfee für August
Darauf habe ich mich schon lange gefreut: Anti-Age dem SuB startet!
Beim Losen des zufälligen SuB-Buchs für August hatte ich schon mal echt Dusel: Die #11 auf meinem SuB ist ein Uropa und auch noch gerade im Kino und ist damit nicht nur 4 Punkte wert, sondern auch für die Verfilmungschallenge zu gebrauchen.

Es handelt sich um The selected works of T. S. Spivet von Reif Larsen. An dem Buch bin ich allerdings schon mal gescheitert, also ist meine Freude etwas getrübt. Das Buch ist durchgängig mit Marginalien bestückt (echte, nicht im Sinn von "leere Worte"), was ich, besonders im Englischen, ermüdend fand.

Darum nehme ich mir mal sonst nur einen ganz schmalen Nobelpreisträger vor (vielleicht was von Böll oder Hesse), damit ich wenigstens eine Chance habe, die Mindestanforderung zu erfüllen und T. S. Spivet endlich von meinem SuB zu erlösen.

Ich wünsche allen einen wundervollen Sommermonat und den Teilnehmern von Anti-Age dem SuB viel Erfolg!

Beiträge im Juli

Immer logger bleiben
Begleittext Juli. Dem Studium zum Trotz
Walter Moers: Wilde Reise durch die Nacht
StadtLesen in Trier und eine Lesung unter freiem Himmel

Der scharlachrote Buchstabe (Nathaniel Hawthorne)
Heinrich Wilhelm von Gerstenberg: Ugolino
2001: Odyssee im Weltraum (Film und Buch)
Das buchigste Buch: Von Autoren, Büchern & Piraten

Boxen in Zeiten der Liebe: Cashel Byrons Beruf
Shout-out 07/2014

Lama-Gif von Jakuto

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Prüfungslektüre! So etwas schlaucht natürlich und raubt Zeit, da ist es kein Wunder, dass du daneben keinen Nerv mehr für "anstrengende" Bücher hast (und gerade Jelinek ist schon sehr anstrengend - interessant und sprachlich beeindruckend, aber anstrengend).
    Oh, und du hast vorher Prüfung und dann die Arbeit zu schreiben? Ich kenne es immer umgekehrt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst mal danke. Ich drücke mich momentan vor den sehr schwierigen Texten etwas, weil da Formeln auf mich warten *schauder*
      Also, an unserer Uni kann man das zuerst machen, was man will, jedenfalls in den alten Studiengängen :)
      Weil ich nicht zu sehr aus der Übung kommen wollte und nicht weiß, wie lange ich noch hier wohne, wollte ich die mündlichen Prüfungen vorziehen. Die "Standardversion" ist allerdings andersrum.

      Löschen