Sonntag, 1. Juni 2014

Begleittext Juni. Neues und Altes

Banner Begleittext
Ich bin in einem Buchclub! In einem echten analogen Buchclub. Wir wissen noch nicht, was das genau heißt, aber unser erstes Buch wird Der scharlachrote Buchstabe von Nathaniel Hawthorne sein, unser erstes Treffen ist kommenden Freitag und es wird irgendetwas Richtung Kuchen geben. Ich weiß jetzt schon, dass es großartig wird, egal ob das Buch gut oder schlecht ist.

Letzten Monat hatte ich bereits den Nobelnachfolger von Thomas Mann ausgelost, die Lektüre von Cashel Byrons Beruf steht aber noch aus. Ich habe heute mit dem Buch begonnen, kann aber noch nicht viel dazu sagen.

Begonnene Bücher

Im Mai habe ich mich ein wenig übernommen und zu viele Bücher angefangen. Bei den meisten bin ich auch dabei geblieben, so dass ich noch dran bin mit Buddenbrooks (die ich diesen Monat zu Ende lesen möchte) und Don Quijote (der noch lange brauchen wird). Dune habe ich dagegen abgebrochen. Keine Zeit, keine Lust. Ich kam nicht in die Story rein. Mal sehen, wann ich wieder zu diesem Buch zurückkommen kann.

Buddenbrooks ist nicht so schlimm wie Der Zauberberg, schüchtert mich aber trotzdem weiterhin ein. Vielleicht, weil es mir insgeheim gefällt und das nicht zu meiner Thomas Mann-Abneigung passt?
Don Quijote ist dagegen viel schwerer zu lesen. Meine Übersetzung ist nicht die neueste und ich würde gerne lam einen Blick auf die von 2008 werfen, aber es gibt in meiner Reichweite keine Ausgabe. Zwischendrin ist es aber auch wieder sehr lustig, also geht es damit langsam, aber sicher weiter.

Geplante Rezensionen

Im Moment schwanke ich sehr zwischen den möglichen Büchern, denn die Auswahl ist wieder erschreckend groß. Heute wäre in meiner Auswahl neben dem obligatorischen letzten Beitrag zu Buchverfilmungschallenge (Traumnovelle und Eyes Wide Shut) Detlef Bluhms Von Autoren, Büchern & Piraten, Linguistische Promenade und Diebe im Olymp. Beim Rest weiß ich nicht, was ich nehme. Ich hoffe aber auch noch auf einen Nobelpreisträger, den ich vorstellen kann und setze dabei nicht auf Thomas Mann.

Neue Herausforderungen

Ich habe mich für die ABC-Challenge von Real Booklover angemeldet. Auf diese Weise kann ich an einer Challenge teilnehmen (ich liebe es) ohne dass mich das zu sehr von meinen eigenen Büchern ablenkt, wie es zum Beispiel bei Genrechallenges der Fall wäre. In meinem SuB findet sich sicher was für jeden Buchstaben. Die Challenge läuft ab heute ein Jahr lang, Anmeldungen sind bis 30.6. möglich. Auf meiner Challengeseite ist wie immer ein Eintrag, der meine Fortschritte festhält.

Und wieder kommt ein Lesemarathon. Die Wörterkatze veranstaltet von 23.-29.6. einen solchen; wer will, kann sich per Kommentar noch anmelden!
Als besonderes Buch für die Challenge (ihr seht, ich bin vorsichtig und wähle nur ein Buch neben den anderen) habe ich Wilde Reise durch die Nacht von Walter Moers ausgesucht. Das ist ein Titel von meinem Project 10 Books, von dem ich bisher nur ein Buch geschafft habe. Ich bin sehr gespannt darauf.


Shout-out für Blogger
Platz für Lob: Besondere Posts

Für Ende des Monats habe ich mir auch etwas Neues einfallen lassen: Blogger stecken viel Zeit und Arbeit in die Texte, die sie schreiben. Durch Rezensionen anderer wachsen unsere Wunschlisten, durch HowTo-Posts wird uns Hilfe geboten, und der ein oder andere Beitrag ist einfach nur gut geschrieben und nennt die Dinge beim Namen. Diese Posts möchte ich in einem monatlichen Shout-out weitergeben. Wer auch besondere Beiträge zu teilen hat, kann gerne mitmachen (und das Bild verwenden).



Jetzt bleibt nur noch, euch einen wunderbaren, sonnigen Monat zu wünschen!

Beiträge im Mai

Immer logger bleiben
Begleittext. Die Mischung macht's

Kommentare:

  1. Bei der ABC-Challenge mach ich auch mit. Das wird sicher lustig :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cat! Die Buddenbrocks haben mir damals auch gut gefallen - aber ich muss gestehen, dass ich den Schreibstil von Herrn Mann schon etwas gewöhnungsbedürftig finde. Den Zauberberg habe ich daher nicht gelesen, sondern gehört - und fand ihn großartig. Einen Buchclub würde ich auch gerne mal besuchen - und ich bin gespannt, was du weiter berichten wirst. LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich mochte die Buddenbrooks auch lieber als den Zauberberg. Genaugenommen hat mir der Roman sogar ziemlich gut gefallen (obwohl ich vorher auch eine Mann-Abneigung hatte). ;-)
    Dune habe ich übrigens auch mal begonnen und abgebrochen. Ich glaube nicht, dass ich es damit nochmal versuchen werde.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe im Mai den "Zauberberg" gelesen und war positiv überrascht - ich hätte nicht damit gerechnet, dass mir das Buch so gut gefallen wird. Jetzt habe ich eher Angst, dass die "Buddenbrooks" da nicht mithalten kann. Aber bevor ich dieses Buch lese, brauche ich dann trotzdem noch eine kleine Mann-Pause.
    Bei "Don Quijote" hatte ich auch so meine Phasen, wo ich mal mehr, mal weniger gelesen habe... Wäre ich nicht im Urlaub gewesen, hätte ich wahrscheinlich um einiges länger gebraucht...

    AntwortenLöschen