Samstag, 12. April 2014

7 Days 7 Books. Leseplan


Bald geht es los mit 7 Days 7 Books von Books for all eternity und Crazy for books. Eine Woche lesen und quatschen! Ich hatte ja schon einige Bücher für die Lesewoche ausgewählt, aber daran kann ich mich leider nicht halten. Beide von mir ausgewählten Bibliotheksbände wurden einfach mal so für einen Monat entliehen...


Aus Frust habe ich dann leider ein drittes Buch der Vorauswahl gelesen. Kurz: Ich brauche einen neuen Plan. Da sich bei mir ein wenig Arbeit angesammelt hat und ja auch Ostern vor der Tür steht mit seinen Familienbesuchen, halte ich mich in der Planung ein wenig zurück und verabschiede mich von den Wälzern, die ich schon im Sinn hatte für diese Woche.

Außerdem gibt es jetzt offiziell einen Fahrplan:
Wer sich für die zweite Variante entscheidet, hat dann am Ende der Aktion die Chance auf einen Gewinn. Aber dafür müsst ihr auch ein bisschen was tun ;) Die Aktion läuft acht Tage lang und um in den Lostopf zu kommen, müsst ihr in dieser Zeit mindestens vier Bücher lesen und regelmäßig Updates schreiben. Dabei ist EIN Hörbuch erlaubt, NICHT gezählt werden Mangas und Kurzgeschichten. Und seien wir doch ehrlich - vier Bücher in acht Tagen ist doch nicht so die Herausforderung ;) Was ihr gewinnen könnt, werden wir erst im Laufe der Aktion verraten, nur so viel sei gesagt: es wird niemanden geben, der mit dem Gewinn nichts anzufangen weiß! Allerdings müsst ihr euch JETZT entscheiden welche Variante ihr macht, denn nur wer sich bis Sonntag, also den 13. April, für die 2. Variante entscheidet und sich dieses Ziel schon vorher setzt, kann gewinnen. 
Also habe ich meine Leseliste neu zusammengewürfelt:

Die Kerze im WindMenschenkindTrainspotting20000 Meilen unter den Meeren. Eine Idee des Dr. Ox

Da ein Hörbuch erlaubt ist, möchte ich den vierten Teil von Der König auf Camelot hören, da die Goodreads-Leserunde des Buches genau in den Zeitraum der 7D7B-Aktion fällt.

Echt gespannt bin ich auf Menschenkind von Toni Morrison. Das Buch habe ich letzten Winter in einem Büchertauschregal ergattert. Inhalt:
1885, zwanzig Jahre nach dem amerikanischen Bürgerkrieg: Sethe hat den Tod ihrer kleinen Tochter nie überwunden. Deren Geist treibt nun, achtzehn Jahre später, in ihrem Haus sein Unwesen. Als Paul D, ein alter Leidensgenosse von der „Sweet Home“-Plantage, Sethe besucht, ruft er dunkle Erinnerungen wach – aber er weckt auch Hoffnung auf einen Neuanfang … (Quelle)

Dann möchte ich auch endlich ein Buch lesen, dessen Verfilmung mich immer wieder von den Socken haut: Trainspotting von Irvine Welsh, und zwar im englischen Original. Vor einigen Jahren im Englandurlaub gekauft, liegt es jetzt schon gute zweieinhalb Jahre bei mir rum. Hoffentlich verstehe ich das schottische Kauderwelsch, in dem der Roman geschrieben ist...

Und zuletzt noch ein alter Klassiker: 20000 Meilen unter den Meeren von Jules Verne, bei mir in einem Buch mit der Kurzgeschichte Eine Idee des Dr. Ox.


Ich freu mich schon ;)
Wer noch mitmachen will, kann sich hier anmelden.

Kommentare:

  1. Auch eine tolle bunte Mischung! Sowohl Jules Verne, als auch Toni Morrison habe ich seit ... äh ... vermutlich Jahrzehnten nicht mehr gelesen. Vielleicht kannst du ja mein Interesse wiedererwecken. ;) Immerhin hast du guten Ersatz für die Bibliotheksbücher gefunden - wie kann sie dir nur einfach jemand vor der Nase wegleihen?! :D

    AntwortenLöschen
  2. Und so schnell können sich Pläne ändern ;)

    AntwortenLöschen
  3. "Menschenkind" ist ein wundervolles Buch. Viel Spaß damit.

    AntwortenLöschen
  4. Echt eine spannende Mischung! Bin gespannt, was du zu "Menschenkind" sagst, das hört sich ja wirklich interessant an!

    AntwortenLöschen
  5. Auf deine Meinung zu Toni Morrison bin ich auch gespannt. Ich werde sie am 28.5. live sehen (jippie), davor muss ich auch unbedingt noch was von ihr lesen ... Vielleicht wird es bei mir ja auch "Menschenkind" werden?

    AntwortenLöschen