Montag, 17. März 2014

Kleine Naturkunde (9). Hanami! Oder so

Ist es nicht herrlich, wie die Natur so langsam aus dem Winterschlaf erwacht? Ich muss zugeben, ich bekomme mit jedem mit Blumenduft beladenem Atemzug mehr Frühlingsgefühle.
Dass ich immer noch massig Zeit an der Uni verbringe stört mich dank unserem tollen Campus gar nicht – nirgendwo sonst ist es so schön bunt im Moment. Vor allem haben wir jede Menge rosa bis pink strahlende Bäume, deren genaue Bestimmung mir allerdings Probleme macht.

Prunus xy bei Sonnenuntergang
Noch nie habe ich an einem unserer Unibäume Kirschen entdeckt, darum bin ich etwas verunsichert, allerdings ist es, denke ich, schon etwas aus der Familie mit Namen Prunus, das dieses Kirschblütenfest-Gefühl macht.

Darunter fallen sämtliche Kirschbäume, aber auch Mandelbäume, und das finde ich irgendwie besonders toll. Mandeln und Kirschen sind also verwandt. Und dann rosa Blüten am Mandelbäumchen. Egal, wie oft ich schon behauptet habe, rosa zu hassen, übt diese Farbe doch auch eine seltsame Anziehungskraft auf mich aus... Aber nach dem ganzen Grau der letzten Monate ist so ein Farbklecks in der Natur doch auch einfach klasse, oder? Und duften tun die auch noch so toll. So was gehört in meinen zukünftigen Garten, aber pronto! Und wenn man von den eigenen Gartenpflanzen naschen kann, umso besser.

Um einwandfrei rauszufinden, um welche Prunus-Art es sich handelt, bräuchte ich die Blätter; die kommen aber erst im Sommer... Und darum nutze ich diese 'Gelegenheit' für eine kleine Pause. Durch die wöchentlichen Exkursionen in die Natur habe ich so einiges mit anderen Augen gesehen und gelernt, und dadurch sind meine Rezensionen etwas ins Hintertreffen geraten. Inzwischen vergeht gerne mal ein Monat zwischen lesen und posten. Darum lege ich eine Naturkundepause ein.

Zwei Monate habe ich jetzt schon meine kleine Naturkunde betrieben und sie ist mir ans Herz gewachsen. Sobald dieser Prunus-Baum da oben Blätter bekommt, werde ich ihn identifizieren und mit der Reihe fortfahren! Dann blühen auch ganz andere Pflanzenarten, also nicht nur die winterfesten. Es wird also viel leichter für mich, etwas zu finden, dass ich noch nicht kenne. Ich bin jetzt schon gespannt, was mich erwartet!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen