Freitag, 21. März 2014

7D7B mini. Tag 2

Wie ein Uhrwerk habe ich um 8.45 Uhr die Augen aufgemacht, obwohl ich noch lange wach war gestern. Jetzt bin ich dementsprechend wach...

Stand von gestern
Das Mädchen Orchidee: 111/440 Seiten
Auf zwei Planeten: 131/421 Seiten

Mir ist da bei der Paginierung von Auf zwei Planeten etwas entgangen: Der Roman betseht aus zwei Teilen, und der zweite fängt wieder bei 1 an, so dass einmal 421 und dann noch mal 549 Seiten zusammen kommen. Uff! Ich hatte zwar schon mehrfach gelesen, dass das Buch an die 1000 Seiten hat, aber dann nicht mehr drüber nachgedacht, und bei der Fraktur hab ich mir auch nicht die nötigen Gedanken über die Dicke des Buches gemacht... Naja, mein Ziel ist jetzt, den ersten Teilband zu beenden.

Trotzdem macht es Spaß, diese Zukunftsvision von vorgestern zu lesen, bzw. anzuhören, denn ich höre mir die Librivox-Aufnahme dazu an.

Das Mädchen Orchidee ist auch eine gute Wahl gewesen *mir selbst auf die Schulter klopf*. Man erfährt viel über das Kaiserreich Mitte des 19. Jahrhunderts. Außerdem ist es flüssig zu lesen, was sich von meinem Science Fiction-Klassiker nicht unbedingt sagen lässt (umso besser, dass ich nur lauschen muss).

Jetzt mache ich erst mal die Runde, dann gibt's Frühstück, dann lese ich und melde mich später noch mal.

Update ~14:30

Am Vormittag habe ich mit Mühe und Not 60 Seiten in Das Mädchen Orchidee gelesen. Ich war einfach zu abgelenkt, allerdings weiß ich nicht, wovon. Ich hasse diesen Zustand, wenn man eigentlich lesen will, aber die ganze Zeit abschweift.

Dann musste ich noch mal an die Arbeit und konnte dabei einige Kapitel von Auf zwei Planeten anhören. Zwischendurch ist es ein bisschen langweilig, ich habe aber den Verdacht, dass einige der Vorleser diesen Eindruck bei mir hervorrufen und nicht unbedingt die Geschichte selbst.

Update~21:30

Habe das Tief beim Hörbuch glücklich überwunden, habe noch etwas Orchidee weiter gelesen und sogar einige Seiten Nick Hornby geschafft! Der Tag ist nun für mich beendet, ich muss Schlaf nachholen. Gute Nacht!

Stand
Das Mädchen Orchidee: 222/440 Seiten (+111)
Auf zwei Planeten: 251/421 Seiten (+120)
A long way down: 93/342 Seiten  (+43)

Kommentare:

  1. "Das Mädchen Orchidee" klingt ja schon mal vielversprechen. Mal sehen, welchen Roman von Pearl S. Buck ich wählen werde.
    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Lesetag!

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde den Roman weiter empfehlen. Und dir viel Spaß beim Geocaching ;) Hoffentlich ist bei dir das Wetter besser als hier - es sieht nach Regen aus...

    AntwortenLöschen
  3. Deine Beschreibung von "Auf zwei Planeten" klingt interessant. Hoffentlich gibt es das aber auch ohne Frakturschrift, denn ich habe eine Faszination für alte Science-Fiction Romane, die Ideen sind alle so unrealistisch und dabei trotzdem so wunderbar zu lesen, einfach weil es immer so absurd ist, was da aus der "Zukunft" berichtet wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt viele auch neuere Augaben des Wälzers, ich habe die Ausgabe aus unserer Unibib genommen, um das Buch erst mal kennen zu lernen ;)

      Löschen
    2. Dann kommt das auf meine Wunschliste.

      Löschen
  4. Hörbücher sind ja sowieso nicht meins, aber wenn es dann auch noch langweilig wird wäre meine Aufmerksamkeit sowas von weg ^^ ich hoffe, das ändert sich beim Hörbuch wieder und es wird noch mal interessant!

    AntwortenLöschen