Freitag, 29. November 2013

Bibliotheksbeute. Basareinkäufe

Das ganze Jahr über habe ich es geschafft, extrem wenige Bücher zu kaufen (nur 4 Stück, und davon war nur eins für mich). Tja, gestern beim monatlichen Bücherbasar unserer Stadtbibliothek habe ich dann zugeschlagen.


MeistererzählungenDie Insel der Milliardäre
Zweimal Jules Verne: Die Insel der Milliardäre (auch unter Die Propellerinsel veröffentlicht) und Meistererzählungen (mit Im XXIX. Jahrhundert - Ein Tag aus dem Leben eines amerikanischen Journalisten im Jahre 2889, Meister Zacharius, Ein Drama in den Lüften, Doktor Ox, Frritt Flacc und Der ewige Adam).

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sahSünde: Roman
Mein Freund landete einen guten Fund mit Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah. Wir lesen gerne (bis auf eine Ausnahme) zusammen Murakamis Werke.
Und weil mein Japanisch-Gelerne ihn wohl etwas angesteckt hat, wurde ich auch zum Kauf von Shusaku Endo's Sünde überredet. Kannte ich nicht, klang aber interessant.

Madame Bovary. Sittenbild aus der ProvinzMadame Bovary habe ich als fünftes Buch umsonst dazu bekommen, also kam es auch mit.


So viel Spaß für 2€ ... so richtig reumütig fühle ich mich nicht ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen