Mittwoch, 2. Oktober 2013

Lesemarathonzeit!

Morgen ist großer Lesemarathon! Jihaa, ich bin super gespannt auf diesen Tag, denn so was habe ich noch nie gemacht.
Gastgeberin ist Neyasha von Vom Lesen und Schreiben.


Einen ganzen Tag lang lesen kann ich auch nicht, denn die Arbeit ruft... Hach, man darf sich davon nicht die Leselaune verderben lassen. 

Was ich genau lesen werde, weiß ich auch noch nicht genau. Hab ja keine Ahnung, wieviel ich so schaffe. Jedenfalls bin ich seit vorgestern bereits mit Leviathan von Scott Westerfeld dran; ist aber noch ein ordentlich Stück übrig. Das ist also meine erste Etappe.
Wäre gut möglich, dass ich einen Jugendbuchtag mache, denn ich will ja nicht schon nach drei Stunden entnervt das Handtuch werfen. Also keine komplexen Weltschmerztexte.

Zur Auswahl stünde beispielsweise Seide und Schwert von Kai Meyer, das ich schon seit sehr langem lesen will. Und einen richtig ollen Schinken hätte ich auch noch zu bieten: Wer kennt die Dolly-Bücher von Enid Blyton? Ich konnte mit der liebenswerten etwas jähzornigen Dolly immer mehr anfangen als mit Hanni und Nanni. Auf Englisch lese ich momentan den zweiten Band der Belgariadsaga von David Eddings und komme nicht so recht vom Fleck. Zum Einen habe ich die Reihe schon mal als Kind gelesen, zum Anderen war sie damals einfach viel cooler und lustiger. Irgendwie. Das wäre jedenfalls noch ein Kandidat.

Ich freue mich auf die Posts der anderen Teilnehmer!

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, DOLLY! Was hab ich die Bücher früher geliebt! Ich hab die auch lieber gelesen als Hanni und Nanni (obwohl ich die ebenfalls mochte). Viel Spaß damit!
    Belgariad wurde mir früher mal empfohlen, aber es hat mich nie genug gereizt, um es dann tatsächlich aus der Bücherei auszuleihen.

    AntwortenLöschen
  2. Der "Leviathan" interessiert mich ja auch schon länger ... da bin ich mal gespannt, was du am Ende dazu sagst!
    Von Dolly hatte ich einen einzigen Band, den mochte ich aber auch gern. Wäre eigentlich auch mal was, die anderen mal zu lesen - muss ich direkt mal gucken, ob sie sowas bei uns in der Stadtbücherei haben (kaufen will man das ja dann doch nicht unbedingt jetzt noch ... ;-)).
    Viel Spaß beim Lesen jedenfalls!

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Leute. Ich dachte, Dolly wäre dem Vergessen anheimgefallen! Und um ganz ehrlich zu sein: Ich war verrückt genug, den Sammelband zu kaufen. Allerdings aus einem Trödelladen und gebraucht. Und der Erlös war für einen guten Zweck... Ach was, ich bin einfach nur sammlerisch veranlagt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, bei Büchern, die ich als Kind geliebt habe, kenne ich da ja auch nix, da hab ich schon so einige gekauft. Bloß eine Kinderserie, die ich kaum kenne und nur aus Interesse gerne mal lesen würde, da überlege ich mir dann doch, ob ich Geld und vor allem Regalplatz dafür übrig habe ...

      Löschen